Yuba High in USA

  USA Austausch

Wie jedes Jahr findet  auch 2018 der USA Austausch an der Gottfried Kinkel Realschule statt. Dieses Jahr übernimmt die Leitung Frau Pott, da Herr Treuling in Rente geht. Wie immer sind die Amerikaner drei Wochen bei uns und wir auch drei Wochen in Amerika. Für diesen Austausch kann man ab der 9.Klasse an dem sogenannten ,,USA Arbeitskreis“. Dieser findet einmal in der Woche nachmittags statt. In diesem Arbeitskreis lernt man, wie man sich gegenüber den Amerikanern verhält, was man sagen kann aber auch was man nicht sagen soll. Und wie man sich in Amerika verhält, gegenüber der Gastfamilie. Natürlich lernt man auch noch spezifischer Englisch.

Die Amerikaner kommen aus Yuba City das ist in der Nähe von San Francisco. Zuerst kommen die Amerikaner zu uns nach Deutschland, darauf das Jahr fliegen wir nach Yuba City. In Amerika unternehmen wir verschiedene Sachen z.B. fahren wir auf die bekannte Insel Alcatraz, gucken uns die Golden Gate Bridge an, fahren mit einer Rockergruppe Motorrad mit Harley Davidson Motorräder, und spielen, wenn noch Zeit ist,

Paintball. Dieses Jahr sind die Schülerinnen und Schüler vom 12.06-03.07 bei uns zu Besuch. Eine Woche davon verbringen wir gemeinsam in Berlin. (Lennart, 9c)

 

Yuba City und Marysville (Kalifornien/USA)

„Es waren die drei schönsten Wochen meines Lebens!“ Zu diesem Resümee kam ein Schüler nach einem USA-Aufenthalt von Schülerinnen und Schülern unserer Schule im Jahre 1999. Waren es im Jahre 1992 noch wenige Schüler/innen, die auf die Reise in die Neue Welt gingen, so hat das Interesse in den letzten Jahren doch deutlich zugenommen. Der Austausch findet jährlich im Wechsel statt (Klasse 9/10).

Sowohl in den USA als auch bei uns beschränkt sich der Austausch aber nicht nur auf den Unterricht. Exkursionen, Besichtigungen und gemeinsame Abendveranstaltungen ergänzen das Programm.

Hinter all dem aber verbirgt sich das eigentliche Ziel des Austausches: Junge Menschen aus verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Lebensgewohnheiten und unterschiedlicher Sprache einander näher zu bringen.

 

 

One Response to Yuba High in USA

  • Kay Wildenburg sagt:

    Ich bin ehemaliger Schüler der Gottfried-Kinkel-Realschule und war im Jahr 1992 beim Schüleraustausch dabei. Begleiterin war damals Frau Kürten. Mich würde interessieren, ob hier noch Fotos oder Kontaktdaten zu den amerikanischen Familien existieren.

    Viele Grüße

    Kay Wildenburg

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Copy This Password *

    * Type Or Paste Password Here *