Berufswahlförderung und Ausbildungsangebote

Elternbrief 28.09.20: Infos zum Praktikum

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schülerbetriebspraktikum im November findet nach jetzigem Stand statt und alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, sich einen Praktikumsplatz zu suchen (sofern noch nicht geschehen).

Uns ist bewusst, dass es ein paar Absagen aufgrund von Covid 19 gibt. Die überwiegende Mehrheit betrifft das aber nicht.

Für Schülerinnen und Schüler, die keinen Praktikumsplatz haben, gilt in den drei Wochen Anwesenheitspflicht in der Schule. In dieser Zeit müssen dann Aufgaben zur Berufsfelderkundung erledigt werden. Außerdem muss das Praktikum in den Ferien nachgeholt werden.

Hierfür kommen die Osterferien und ausnahmsweise auch die Sommerferien 2021 in Frage.

Solange keine Absage des Praktikums von Seiten der Bezirksregierung erfolgt, gehört die Durchführung zur Ausbildungsordnung.

Schülerinnen und Schüler, die vor Antritt des Praktikums an einer Infektionsschutzbelehrung teilnehmen müssen (nur bei Umgang mit offenen Lebensmitteln), können dies zur Zeit nur online. Das Gesundheitsamt Bergheim führt sie wegen Corona in diesem Jahr nicht durch. Der folgende Link ist die Weiterleitung auf die Homepage des Gesundheitsamtes Neuss, welches in diesem Jahr für die Belehrung zuständig ist. Hier werden die Schülerinnen und Schüler durch das Verfahren geleitet und erfahren alles über die Durchführung der Belehrung. Dieser Brief ist auf unserer Schulhomepage unter Berufswahl, Klasse 9 zu finden. Dort kann man den Link anklicken und kommt auf die richtige Seite des Gesundheitsamtes Neuss.

 https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/verwaltung-politik/aemterliste/gesundheitsamt/dienstleistungen/belehrung-nach-dem-infektionsschutzgesetz-gesundheitszeugnis/?tx_form_formframework%5Baction%5D=perform&tx_form_formframework%5Bcontroller%5D=FormFrontend&cHash=002eaed056e3aa5dc0186dc371ad39e3#contactformFooter-5

Die Kosten von 25,-  Euro pro Person werden von der Stadt Erftstadt erstattet. Dazu bitte den Beleg bei der Klassenleitung vorlegen.

Mit freundlichem Gruß

Elke Drobnica, Berufswahlkoordi

………………………………………………………………………………..

Berufswahlförderung und Ausbildungsangebote

Kein Abschluss ohne Anschluss! (KAoA) Unter dieser Überschrift stehen alle Aktivitäten zur Berufswahl an unserer Schule. Wir möchten, dass alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule verlassen, auch wissen, wie es weitergeht. Wer dazu mehr Information möchte, wird hier fündig: Informationen zu KAoA. Einen Elternbrief gibt es auch: Elternbrief zu KAoA

schulen-im-rhein-erft-kreis: Hier finden sich die Anschriften der verschiedenen Berufsschulen. Üblicherweise sind ab September die Tage der offenen Türen an den unterschiedlichen Berufskollegs und Berufsschulen. Unbedingt dort anfragen und auch in unseren Kasten auf dem Schulhof schauen, wo wir Plakate aushängen.

Beratungstermine für Schüler und Eltern können bei der Agentur für Arbeit in Brühl vereinbart werden unter 0800-4 5555 00 (kostenlose Hotline)

AKTUELLES (Mai 2020)

Infos zur Onlinebewerbung für Schülerinnen und Schüler 

Online BT

Flyer_Berufliche Bildungslotsen_HWK Koeln

Rundmail an Schülerinnen und Schüler

HWK_Rundmail_an_Schüler_Innen_020420 HWK_Rundmail_an_StuBos_und_Schulleitungen_020420

IHK91420200420051741_Schuelerpaket_IHK

…………….

Aktivitäten im Bereich der Berufswahlförderung Die Berufswahlförderung ist eine zentrale Aufgabe der Realschule. Mit dem Fachoberschulabschluss, der am Ende der 10. Klasse erworben wird, steht den Schülerinnen und Schülern fast jeder Ausbildungsberuf offen. Damit sie sich besser auf das Berufsleben vorbereiten und sich über ihre Stärken, Wünsche, Fähigkeiten und Fertigkeiten klar werden können, bieten wir zahlreiche Aktivitäten an. Dabei helfen uns unsere wertvollen Kooperationspartner, die uns mit Know-how und vielen Materialien unterstützen:  Dazu gehören insbesondere die Agentur für Arbeit und unser KURS-Partner, die Firma Trivium Packaging aus Erftstadt-Köttingen. Die zuständige Mitarbeiterin des Arbeitsamtes, Frau Becker, hält für alle Neun- und Zehntklässler regelmäßig Sprechstunden in der Schule ab. Sie gibt Bewerbungstipps und wichtige Hinweise zur Berufswahlfindung. Frau Drobnica, unsere Berufswahlkoordinatorin steht ebenfalls im Büro für Berufswahlorientierung während der ausgehängten Sprechzeiten bei Fragen zur Verfügung.

Was kann die Berufsberatung für dich tun? Hier ist ein Brief von Frau Becker, in dem man die genauen Beratungsbereiche nachlesen kann. 

Hier unser Programm im Einzelnen:

Klasse 8

Potentialcheck: Was kann ich schon? Was will ich denn? Fähigkeiten und Fertigkeiten werden professionell erkundet. Vorbereitung durch einen Elternabend, Durchführung eintägig inklusive Auswertungsgespräch mit den Eltern (November) weitere Informationen gibt es hier:

Infoveranstaltung zum Praktikum im Februar/März in der Schule.

Aushändigung des Berufswahlpasses nach der Durchführung der Potenzialanalyse, gemeinsame Erarbeitung der Themen mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.

Deutschunterricht: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben

Girl`s Day/Boy`s Day: Schnuppertag für Mädchen in gewerblich/technischen Berufen, Boy`s Day für Jungen in vornehmlich „weiblichen “ Berufsfeldern

Speeddating: Die 9er präsentieren den 8ern ihr Praktikum, informieren und beantworten Fragen.

Berufsfelderkundung: Verpflichtend sind 3 Tage, die im Schulkalender vorgegeben sind. Anmelde- und Teilnahmebögen hier: BFEanmeldebescheinigung-bfe und BFEteilnahmebescheinigung-bfe

Besuch im Berufsinformationszentrum in Brühl (BIZ): Die achten Klassen besuchen das BIZ jeweils an einem Vormittag gemeinsam mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin. Sie erhalten in einem theoretischen und einem praktischen Teil eine Einführung in die Nutzung der Informationsmöglichkeiten.

Klasse 9

Praktikum: Pflicht ist ein dreiwöchiges Praktikum in einem Ausbildungsberuf, den Praktikumsplatz suchen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig. Hilfe bietet Frau Drobnica bei Bedarf. Es erfolgt ein Besuch durch den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin im Praktikumsbetrieb. Außerdem wird vor Beginn des Praktikums eine Praktikumsmappe an die Schülerinnen und Schüler ausgeteilt und besprochen. Auf dem Zeugnis steht eine Bemerkung zum durchgeführten Praktikum und eine Bewertung zur Anfertigung der Mappe. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer begleiten und betreuen ihre Schülerinnen und Schüler während des Praktikums. Sie erstellen gemeinsam mit den Praktikumsbetreuern und -betreuerinnen im Betrieb eine Beurteilung des Praktikanten, damit sie im Anschluss eine gezielte Beratung der Schülerinnen und Schüler durchführen können.

Für alle, die an einer Belehrung zum Infektionsschutz teilnehmen müssen, findet ein verbindlicher gemeinsamer Termin beim  Gesundheitsamt in Bergheim statt, der durch das Sekretariat der Schule über die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mitgeteilt wird.

Bewerbungs- und Einstellungsverfahren: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Partnerunternehmens Trivium Packaging informieren die Schülerinnen und Schüler klassenweise über Anforderungen und mögliche Durchführung. Außerdem bieten sie auf freiwilliger Basis praktische Übungsmöglichkeiten an.

Bewerbungsschreiben: Im Deutschunterricht werden diese wiederholt und eingeübt.

Das nächste Praktikum findet für die kommenden Klassen 9 findet vom Mo, 02.11  bis Fr, 20.11.2020 statt.

Alle Klassen 9 besuchen mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern eine Berufswahlmesse, um sich über regionale Unternehmen, die angebotenen Ausbildungsplätze und Bewerbungsverfahren zu informieren.

Zum Runterladen:

Hier erfahrt ihr alles, was ihr über das Praktikum wissen müsst:

Schülerbetriebspraktikum2020

Und hier gibt es zum Runterladen die notwendigen Formulare:

  1. anschreiben-an-die-firmen 2. rueckmeldung-der-firma-an-die-schule 3. merkblatt-fuer-eltern-und-betriebe

Klasse 10

Es finden persönliche Sprechstunden durch Frau Becker von der Agentur für Arbeit statt. Die Termine geben die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer bekannt.

Im November stellen sich weiterführende Schulen des Rhein-Erft-Kreises in einer gemeinsamen Veranstaltung allen Zehntklässlern vor. Anschließend bieten die Vertreter der einzelnen Schulen interessierten Schülerinnen und Schüler gezielte Informationen im kleinen Gesprächskreis an. Diese Veranstaltung findet während der Schulzeit statt und ist für alle verpflichtend.

Persönliche Beratungen durch die Agentur für Arbeit sind einmal im Monat in der Schule möglich. Termine können über Frau Drobnica jederzeit mit Frau Becker vereinbart werden.

 

Aktuelle Termine

GKR-Termine  Berufsberatung im Schuljahr 2019/20

 In Zeiten von Corona ist die Agentur für Arbeit in Brühl geschlossen und es finden keine Beratungstermine in der Schule statt!

Deshalb bietet das BIZ telefonische Beratung unter der Telefonnummer 02232/9461-297 an.

 Monatlicher Jour fixe der Berufsberatung (jeweils 08:00 bis 13:30 Uhr): 

Di        03.09.19

Di        01.10.19

Di        05.11.19

Di        03.12.19

Di        21.01.20

Di        18.02.20

Di        17.03.20

Di        28.04.20

Di        19.05.20

Berufsorientierung im Berufsinformationszentrum (BIZ) Klassen 8:

 Alle Termine entfallen wegen Corona!

Di        21.04.20          2 Klassen        08:00 bis 10:00 Uhr und 10:00 bis 12:00 Uhr

Mi        22.04.20          2 Klassen        08:00 bis 10:00 Uhr und 10:00 bis 12:00 Uhr

Berufsorientierung (BO) Klassen 9:

Di        29.10.19          BO       1./2. Std. 2 Klassen

Mi        30.10.19          BO       1./2. Std. 2 Klassen

Berufsberatung  zum Schuljahresende für die Klassen 9 (Klärung der Ziele nach der FOR):

 Alle Termine entfallen wegen Corona!

Di        09.06.20          BO       9a

Mi        10.06.20          BO       9b

Di        16.06.20          BO       9c

Mi        17.06.20          BO       9d

Do       18.06.20          BO       Reservetag

 Berufsorientierung Klassen 10:

 Di        14.01.20          BO       1./2. Std. 4 Klassen (pro Klasse ca. 30 Min.)

Teilnahme an Elternveranstaltungen nach Absprache:

Alle Termine entfallen wegen Corona!