Sowi

Eine Welt Stand am Tag der offenen Tür 2009

Auch das ist SoWi: Globalisierung konkret – Schüler am Eine-Welt-Stand“

SoWi…was ist das eigentlich?

Die Abkürzung „SoWi“ steht für das Fach Sozialwissenschaften. Ab der 7. Klasse wird es auf allen Realschulen erteilt, und gehört in den Wahlpflichtbereich. Das heißt, nicht jede/r Schüler/in hat SoWi, nur die, die sich bewusst dafür entscheiden.Die Sozialwissenschaften setzen sich aus drei Fachbereichen zusammen: Ökonomie, Politik und Soziologie.

Die Ökonomie macht dabei den größten Anteil aus. Hier geht es im wahrsten Sinne des Wortes ums Geld und was wir, oder auch die Wirtschaft damit machen. Hier stehen Themen wie Verbraucherschutz, Werbung, aber auch die globalisierten Märkte auf dem Lehrplan.

Der Fachbereich der Politik ist vielen wahrscheinlich klarer. Natürlich handelt dieser Bereich vom politischen System Deutschlands. Von der kommunalen Ebene (was passiert in meiner Stadt?) bis hin zum Thema Europäische Union wird hier überall mal reingeschnuppert. Man sollte ja schon wissen, wie man sich einmischen kann, wenn einem das, was die Politiker machen, nicht passt.

Der dritte Fachbereich, die Soziologie, behandelt das Miteinander der Menschen. Die Vielfalt der Familienformen,  das Verhalten den der Gruppe,  Erziehungsformen…all das kann dort besprochen werden.SoWi ist somit ein sehr lebensnahes Fach, das vor allem den SchülerInnen gefällt, die sich für mehr als das interessieren, was um sie rum passiert.

Wenn man SoWi gewählt hat, hat man dieses Fach drei Stunden in der Woche und schreibt hier auch bis zu sechs Klassenarbeiten im Schuljahr.Aktualität ist in SoWi ganz wichtig! Gerne greifen wir Themen auf, die sich aus dem Weltgeschehen ergeben, da muss man dann vielleicht auch mal Nachrichten schauen oder Zeitung lesen. So ist dieses Fach auch für den Lehrer immer wieder neu.

Eure Aktivität ist hier besonders gefragt! Diskutieren und Argumentieren steht immer auf dem Programm. Da heißt es dann aber auch mal, eine Position einnehmen, die nicht die eigene ist, und trotzdem gute Argument finden…gar nicht so einfach…aber es macht Spaß!Manchmal gehen wir auch aus der Schule raus, und schauen uns das Leben vor den Schultüren an. So ist es zum Beispiel möglich, dass man gemeinsam einen Supermarkt besucht, um zu sehen wie dieser aufgebaut ist, damit die Kunden besonders viel kaufen, oder man fährt ins Gericht und schaut sich mal eine echte Verhandlung an, nicht die gestellten Fälle aus dem Fernsehen. Da sind wir für Ideen immer offen.

Na, hört sich das für dich interessant an?  Dann ist es vielleicht auch die richtige Wahl für DICH!Solltest du noch Fragen haben, wende dich doch einfach  Frau Ullmer oder Frau Löw oder Frau Atca. Denn diese drei unterrichten das Fach zur Zeit an der GKR.