Leseförderung

„Wer lesen kann und Bücher hat, ist nie allein in Land und Stadt!“

Die Lesekompetenz ist eine zentrale Voraussetzung für die Wahrnehmung von Bildungschancen. Jährlich finden Autorenlesungen und Lesenächte für verschiedene Altersgruppen statt. Damit sollen dauerhafte Formen der Zusammenarbeit entwickelt werden zwischen Schule, Stadtbibliothek und Elternhaus. Die Schule unterhält eine  langjährige  Kooperation mit der Autorin Inge Oemichen, die unsere Literaturpatin ist. Auch Lesenmentoren arbeiten mit einzelnen Schülerinnen und Schülern bereits seit dem Schuljahr 2011/2012. Dies ist besonders schön, weil ehrenamtlich tätige Frauen und Männer auf diese Weise unsere Kinder unterstützen.

 

 

 

Gut sortierte Lesekisten stehen allen diesen Klassen zur Verfügung. Die Kisten kommen vornehmlich in Vertretungsstunden zum Einsatz.

Am Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nehmen die 6. Klassen jährlich teil.

Und die Stadtbibliothek, die direkt gegenüber der Schule ist, kann freitags in jeder großen Pause besucht werden.

Außerdem wird jährlich eine Info-Veranstaltung zum Thema Lesen für die Eltern angeboten. Die Lesenacht in Lechenich wird beworben ebenso wie entsprechende Veranstaltungen des Kulturvereins.

Am Sommerleseclub der Stadtbibliothek nehmen wir jährlich sehr erfolgreich seit vielen Jahren  teil. Auch am bundesdeutschen Vorlesetag, der in jedem Jahr am 3. Freitag im November stattfindet, nehmen wir teil. Zuletzt am 20.11.2015.

One Response to Leseförderung

  • Beate Liedemann sagt:

    Das klingt toll – brauchen Sie noch Bücher oder Hilfe für dieses Projekt?

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Copy This Password *

    * Type Or Paste Password Here *