Archive for the ‘Allgemein’ Category

Gras Parcours

Montag, 8. April 2019

Die Suchtprävention ist ein wichtiger Bestandteil des schulischen Angebots. Unsere Schule ist nun vom 09 bis 11. April 2019 Teil des Cannnabispräventionsprojektes „Gras Parcours2 ,welches zum ersten Mal in Erfstadt für die Jahrgangsstufe 8 stattfindet.

Der Parcours wurde durch die Fachstelle für die Suchtprävention der Drogenhilfe Köln e.V. konzipiert. Durchgeführt wird der Gras Parcours in Kooperation mit den Lehrerinnen und Lehrern, sowie Sozialarbeiterinnen der Realschulen Liblar und Lechenich, der Jugendberatung Mobilé, der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbands und dem Pädagogischen Familiendienst der Stadt Erftstadt.

Das Angebot besteht aus einem interaktiven Parcours für Jugendliche mit verschiedenen Stationen, die durch spielerische Elemente die Auseinandersetzung mit dem Thema Cannabis ermöglichen. 

 

Frau Grabovski, unsere Schulsozialarbeiterin

Mittwoch, 3. April 2019

Alle Schülerinnen und Schüler kennen sie, an der GKR.

Viele verbringen gerne die Pausen bei ihr, um einfach mal zu quatschen. Das ist unsere Schulsozialarbeiterin Frau Grabovski, von vielen Schülern kurz „Grabo“ genannt.

Wer mehr über sie wissen möchte, hat im Interview von Janine und Dillon aus der Homepage AG die Möglichkeit dazu. Dieses findet ihr hier

Herr Künster im Interview

Sonntag, 31. März 2019

Einige Jahre ist Herr Künster schon ein Teil der Gottfried-Kinkel-Realschule.

Zuerst hat er hier sein Referendariat gemacht, danach hatte er das große Glück bei uns bleiben zu dürfen.

Dies ist nicht nur für Ihn, sondern auch für die Schülerinnen und Schüler, ein echter Glücksfall. 

Zwei Schülerinnen seiner Klasse haben dies zum Anlass genommen ein Interview mit ihm zu führen. Dieses findet ihr hier.

Der Kunstkurs im Selfie-Museum

Mittwoch, 27. März 2019

Die Mädels des 9er Kunstkurses besuchten das Supercandy POP-UP Museum in Köln. Es ist ein Museum, das keine Kunstwerke ausstellt – die Kunstwerke waren die Schülerinnen selbst. Das Supercandy House dient nämlich allein als Kulisse für Fotos, die auf Instagram etc. gepostet werden. Die Idee stammt aus den USA. Dort sind die Selfie-Museen bereits ein verbreitetes Phänomen. Aber darf man so etwas Museum nennen? JA!
Die Amerikaner nennen das ‚interaktive Museen’. Es ist ein Spiegel der Zeit. Kunst ist heute auch auf Instagram zu finden. Wir finden: „Es ist einfach ein cooler Ort, wo man zusammenkommt und schöne Fotos macht.“

Was man aus einer Dose alles machen kann

Sonntag, 24. März 2019

In den letzten vier Wochen haben die Technikkurse der Klasse 7, 9 und 10 ein völlig neues Projekt behandelt.

Dieses Mal wurde auf Skizze, technische Zeichnung und Materialliste verzichtet und auch das Material war ein anderes, zuvor hatten wir Schüler nie die Möglichkeit, an solch einem Projekt zu arbeiten.

Nun stellt sich natürlich die Frage, was für ein Material gemeint ist, das könnte die ArdaghGroup am besten beantworten, doch wir versuchen es bestmöglich zu erläutern.

Die ArdaghGroup stellt eine Vielfalt von Blechbehältern her, nicht nur die altbekannte Raviolidose, auch beispielsweise Sprühsahneflaschen werden dort produziert.

Am 18. März 2019 waren wir von der ArdaghGroup eingeladen und der Vertrag zur Kooperation wurde in einer Feierstunde unterschrieben.

Organisiert wurde die Kooperation vom KURS Büro, das KURS Büro stellt Verbindungen von Firmen zu Schulen her und hat unserer Schule dieses Projekt ermöglicht.

Bei der Feierstunde hatten wir Schüler die Möglichkeit, unsere selbsterarbeiteten Projekte aus Blechdosen vorzustellen.

Im Anschluss an die Feierstunde nahmen wir an einem geführten Rundgang durch die Produktionsstätte des Unternehmens teil.

 

Fatma und Thalia,Klasse 10c

Volleyball AG gewinnt gegen SG Erftstadt spektakulär 3:2

Donnerstag, 21. März 2019

Erstes Spiel – erster Sieg! Die Volleyballer AG von Herrn Blumenthal bestritt an einem Trainingsabend ihre Feuertaufe gegen ein symphatisches Mixedteam des Volleyballvereins SG Erftstadt. Die jungen Kinkelianer zeigten eine sehr gute kämpferische Leistung und hechteten jeden Ball hinterher. Nach einem 1:2 Satz-Rückstand schmetterten wir uns zurück und das Spiel wurde ein echter „Krimi“. Im fünften Satz musste die Entscheidung her und wir gewannen in einem emotionalen Ende 16:14 – Wahnsinn!

Die Volleyball-AG bedankt sich für das Freundschaftsspiel bei der SG Erftstadt – es hat uns sehr viel Spaß gemacht 🙂

 

Die Vorbereitung auf die ZAPs

Mittwoch, 20. März 2019

Im Mai stehen die ZAPs ( Zentralen Abschlussprüfungen) für die Schüler der 10. Klasse an . Monate davor heißt es für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 schon sich darauf vorzubereiten. Gleichzeitig  muss man sich  an einer weiterführenden Schule anmelden oder aber auch eine Ausbildungsstelle finden .

Um sich vorzubereiten bekommen die Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächer Mathematik, Deutsch und English Übungshefte. Diese Hefte  beinhalten wichtige Übungen, die relevant für die Prüfungen sind . Zudem befinden sich auch originale ZAPs von den letzten Jahrgängen darin. Man bekommt ein Gefühl dafür, wie eine solche Prüfung aufgebaut ist und wie die Punkteverteilungen sind . Nach dem 1. Halbjahr schreiben die Schüler in jedem Hauptfach eine Arbeit die der ZAPs  vom Aufbau her sehr ähnlich ist. Durch diese Arbeit sollen die Schülerinnen und Schüler nachempfinden könne, wie die echte Prüfung abläuft und merken, ob sie auf die Prüfungen schon richtig  Vorbereitet sind oder sich noch verbessern müssen.   (Chiara, 10c)

Gruß zum 2. Halbjahr 2019

Freitag, 15. März 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das 1. Halbjahr ist geschafft und die Zeugnisse liegen vor. Die neuen Stundenpläne für das 2. Halbjahr laufen. Nun gilt es auf die Versetzung hin zu arbeiten. Anstrengungen und Mühen sollen sich lohnen. Sie fördern das Selbstvertrauen und die Zufriedenheit aller. Sie wecken aber auch die Lust und die Motivation Herausforderungen anzugehen.

An unserer Schule gestalten wir die Rahmenbedingungen für das Lernen auch so, dass jedem Kind gemäß seiner Entwicklung Rechnung getragen wird. Damit verbunden sind Rechte und Pflichten.

Die Entwicklung und Teilhabe an der Gemeinschaft ist ebenfalls wichtig und Wohlfühlen und Freude fördern die Kreativität als Grundlage des Lernens. Deshalb freuen wir uns auf kommende Ereignisse wie z.B. unsere Schüleraustauschfahrten und die Theateraufführung. In diesem Sinne, viel Erfolg für das kommende Halbjahr.

Herzliche Grüße

 Silvia Müller-Gröls

 Schulleiterin

Karneval in der Schule

Mittwoch, 6. März 2019

Hier, in der Kölner Region heißt es an Weiberfastnacht: Feiern! Und das machen auch die Schülerinnen und Schüler der GKR in ihrer Aula.

Die Karnevalsfeier wird von Herrn Buß geleitet und organisiert. An diesem Tag kommen alle Schüler und Schülerinnen in ihren Kostümen in die Schule. Da dies eine Schulveranstaltung ist, müssen aber auch Karnevalsmuffel mitfeiern.

 Für die meisten Schülerinnen und Schüler ist dies einer der Höhepunkte im Schuljahr. Jede Klasse, aber auch einzelne Kurse, überlegen sich einen Beitrag für die Karnevalsfeier, den sie häufig schon Wochen vorher proben. Natürlich ist Alkohol, wie bei allen Schulveranstaltungen, verboten! Auch die Lehrerinnen und Lehrer verkleidet sich, und machen (fast) jeden Spaß mit!

Wir, die GKR, sind die einzige Schule im Rhein-Erft-Kreis die so eine Party an Weiberfastnacht veranstaltet. Deshalb versuchen auch oft ehemalige Schülerinnen und Schüler dazu zu kommen. Dies ist aber leider auch nicht erlaubt!

Zwei unserer Schülersprecherinnen haben die Moderation der Veranstaltung in diesem Jahr übernommen, elf Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 bildeten traditionell den Elferrat.

Auch dieses Mal war die Feier wieder ein voller Erfolg.

(Lennart, Kl. 10c)

Neujahrsturnier 2019

Dienstag, 5. März 2019

Am Montag dem 11.02. fand das alljährliche Fußball Neujahrsturnier an der Gottfried-Kinkel-Realschule statt. Die 10er Klassen starteten zur 3.Stunde an diesem Tag in das Turnier. Die Jungen der Klasse 10a und die Mädchen der Klasse 10d gewannen dieses Jahr.

Das Prinzip unseres Neujahrsturnier ist ganz einfach: Immer zum Beginn eines neuen Jahres stellt jede Klasse ein Mädchen und ein Jungen Team auf, die dann gegen die anderen Jungen und Mädchen Teams aus ihrer gesamten Stufe antreten müssen. Das ganze Turnier wird organisiert und geleitet von Herrn Trué.

Die Gewinnerklasse aus jeder Stufe erhält nicht nur eine Urkunde, sondern auch individuelle Preise.

(Domenic, Kl. 10c)