Archive for the ‘Allgemein’ Category

Mädchen, Mädchen!

Samstag, 7. Oktober 2017

Immer noch werden in vielen Ländern der Welt Mädchen nicht gleichberechtigt behandelt. Wusstet ihr schon, dass weltweit laut UN-Kinderhilfswerk Unicef etwa 1,5 Millionen Mädchen in den ersten fünf Lebensjahren sterben, weil sie schlechter ernährt und versorgt werden als Jungen? Oder dass 11 % aller Mädchen vor ihrem 15. Geburtstag verheiratet werden? Im Niger heiraten drei Viertel der Mädchen vor ihrem 18. Geburtstag. 13 % der Mädchen (und 8 Prozent der Jungen) zwischen 15 und 24 Jahren können nicht lesen und schreiben. In Guinea sind rund vier von fünf Mädchen Analphabetinnen. Weltweit gehen 62 Millionen Mädchen nicht zur Schule! Die Gründe sind Armut, Diskriminierung und Gewalt. Das alles ist schrecklich, aber bei uns in Deutschland sieht es Gott sei Dank viel besser aus. Dennoch: In Deutschland und fast allen anderen Ländern innerhalb der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sind Jungen bei schulischen Spitzenleistungen insgesamt deutlich stärker vertreten als Mädchen – aber auch deutlich häufiger Schulversager.
Weil das alles so ist, gibt es den internationalen Mädchentag. Der jährt sich am 11. Oktober wieder. Er soll darauf hinweisen, dass es Gleichberechtigung in vielen Ländern der Welt nicht gibt. Wer mehr wissen will, der schaue hier:www.plan.de/kampagnen-und-aktionen/because-i-am-a-girl-fuer-die-rechte-von-maedchen

Aber vielleicht brauchen wir auch einen Internationalen Jungentag? Was meint ihr? Schreibt uns gerne  einen Kommentar! Wir freuen uns!

Herzliche Grüße aus Kroatien!

Dienstag, 3. Oktober 2017

Nun sind sie längst wieder alle zuhause und das Leben in der Schule geht seinen gewohnten Gang. Die Woche in Deutschland hat den kroatischen Schülerinnen und Schülern viel Freude gemacht, sie lernten  viel über das Gastland – ob über Köln, Brühl, im Neandertalmuseum oder in Aachen -,  und sie bedanken sich herzlich.  Die Führung durch die Innenstadt in Aachen zum Beispiel  war witzig und unterhaltsam und natürlich gab’s Aachener Printen zu probieren – und das sogar mehrfach! Hier gibt’s die schönen Fotos einer schönen Stadt.

Alles Gute, liebe Lehrer!

Montag, 2. Oktober 2017

Das ist der Lehrer Lämpel von Wilhelm Busch!

Der Welttag des Lehrers jährt sich am 5. Oktober bereits zum 23. Mal. 1994 hat ihn die UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) zum ersten Mal ausgerufen. „Lehren in Freiheit, Lehrkräfte bestärken!“  heißt es in diesem Jahr. Ja, feiert eure Lehrer und Lehrerinnen, denn sie haben eine verantwortungsvolle Aufgabe und leisten enorm viel. In vielen Ländern leidet jedoch die Qualität der Bildung darunter, dass es zu wenige Lehrer gibt, dabei gibt es soviele gute Gründe, Lehrer oder Lehrerin zu werden! (111 sind es – jedenfalls wenn es nach einem bestimmten Buchtitel geht) Derzeit fehlen weltweit viele Millionen Lehrkräfte. Bis zum Jahr 2020 müssten allein 10,9 Millionen Grundschullehrer eingestellt werden,  um die Grundschulbildung für Kinder weltweit zu garantieren.

Wer mehr wissen will, der schaue hier: https://www.unesco.de/bildung/welttage-bildung/lehrertag.html

Tennis Kreismeisterschaft 2017/2018

Samstag, 30. September 2017

Leon Walther (10a), Maurice Schäfer (9a), Kian Schmitz (7b) und Leon Gall (7c) standen auf den Tennisplätzen des Liblarer Tennisvereins TSE Liblar, um sich gegen die Mannschaft des Gymnasium Kerpen für das Finale der Kreismeisterschaften zu qualifizieren. Es mussten bei guten und trockenen Bedingungen 4 Einzelmatches und 2 Doppel gespielt werden.

Leon Walther konnte durch eine starke Leistung sein Einzel sehr souverän und glatt mit 6:2, 6:0 für sich entscheiden. In den anderen 3 Einzelpartien hatten unsere Jungs leider das Nachsehen und sie mussten sich den guten Gegnern geschlagen geben. So hieß der Zwischenstand nach den Einzeln 1:3.

Im ersten Doppel konnten sich Maurice Schäfer und Leon Walther mit 6:1, 6:0 durchsetzen und sie sorgten somit für den 2. Punktgewinn. Das zweite Doppel ging leider ebenso klar verloren. Am Ende gewann also die Jungenmannschaft des Gymnasium Kerpen mit 4:2. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

ASV-Sprintcup-Finale in Köln am 21.9.2017

Samstag, 30. September 2017

Mit zwölf schnellen Finalisten reiste die GKR-Delegation unter der Leitung von Herrn Trué in das Leichtathletik-Stadion des ASV Köln. Hier stieg am 21. September bei strahlend blauem Himmel und warmen, sprintgeeigneten Bedingungen das große Schulfinale des diesjährigen Sprintcups. Dabei gilt es immer, die schnellsten Schülerinnen und Schüler im Großraum Köln zu entdecken. Wie schon vor den Sommerferien bei uns im Schulstadion, mussten die schnellsten Sprinterinnen und Sprinter aller teilnehmenden 39 Schulen zweimal eine Strecke von 15 m aus dem „fliegenden Start“ rennen. 

Die jeweils schnellsten 5 Mädchen und Jungen der Geburtsjahrgänge 2001 bis 2006 erreichten dann das große Finalrennen über 40 m aus dem Startblock. Dies gelang unserem Adonai Nlungu aus der Klasse 7c in der Wertung Jungen 2005. Im Finallauf wurde er Dritter und erreichte so das beste Resultat für die GKR. Drei weitere Läufer verpassten nur haarscharf den Finallauf. Sie kamen in den Vorläufen auf die Plätze 6 und 7.

Hier die Namen aller GKR-Teilnehmer/innen:

Lukas Knorr und Lena Weber (6c) , Adonai Nlungu und Erika Derksen (7c) , Anna Heiderhoff (7d) , Ahmed Kartal und Dillon Schmitz (8b) , Anja Wolf (8c) , Felix Lutz (9a) , Paula Poulios, Latda Daokrachai und Tim Heiderhoff (9b).

Citylauf 2017

Sonntag, 24. September 2017

38 Schülerinnen und Schüler der GKR nahmen am Sonntag, dem 24. September bei tollem Spätsommerwetter am 9. GvG Citylauf Erftstadt in Lechenich teil. Die meisten von Ihnen absolvierten die Schülerlaufdistanz von 2,5 km im Zentrum und im benachbarten  Schloßpark von Lechenich. Außerdem gingen zwei Staffeln an den Start des 10km-Hauptlaufes. Jeweils vier Schüler/innen der 5. und 6. Klassen teilten sich die Gesamtstrecke und übergaben im Start-und Zielbereich den Staffelstab.

Schließlich standen auch zwei Schülerinnen der GKR bei der Siegerehrung der Schülerläufe im großen Festzelt ganz oben auf dem Treppchen. In der Alterswertung W12 gewann die starke Anja Matuschek aus der Kl. 7a nicht nur ihren Lauf, sondern auch die Alterswertung in nur 10:25 min. In der Alterswertung W14 war Alissa Busch aus der Kl. 9c erfolgreich und nahm den Siegerpokal entgegen. Herzlichen Glückwunsch!

Jede Menge Bilder und alle Ergebnisse gibt es unter www.citylauf-erftstadt.de  und hier zu sehen.

Lehrerausflug 2017

Samstag, 23. September 2017

Am Dienstag war es soweit, die Lehrerinnen und Lehrer machten sich auf den Weg nach Neuss zum Museum Insel Hombroich.

Nach einem kleinen Imbiss wurde in zwei Gruppen eine Führung durch das vielseitige Gelände gemacht, wo einige interessante Kunstwerke und abwechslungsreiche Natur zu bestaunen waren.

Das Wetter spiele mit, sodass es ein entspannter, sonniger Nachmittag wurde. 

 

Kroatienaustausch 20.09.-27.09.2017

Samstag, 23. September 2017

Am 20.09.2017 wurde unseren kroatischen Freunden ein herzlicher Empfang amKöln/Bonner Flughafen bereitet. Ebenso herzlich begrüßte der 1. Beigeordnete der Stadt, Herr Lüngen , unsere Schüler und Schülerinnen im Anneliese-Geske-Kulturhaus.

Das schöne Wetter trägt natürlich auch dazu bei, das sich das Gastgeberland von der besten Seite präsentieren kann. Die Schüler und Schülerinnen konnten Köln und Brühl bei strahlendem Sonnenschein erleben.

Weiter Bilder gibt es hier!

Kroatienaustausch

Montag, 18. September 2017

Es ist wieder soweit! Die Schüler aus unserer Partnerschule in Kroatien sind von 20.-27.09. bei uns zu Besuch.

Die Gottfried-Kinkel-Realschule bietet seit Oktober 2015 im Rahmen ihrer europäischen Partnerschaften einen Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Kroatien an. Zur Zeit ist es das Gymnasium in Krapina. Krapina liegt nur 55 km von Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, entfernt. Viel Wald und eine herrliche Landschaft umgeben Krapina. Die Schüler und Schülerinnen, die von dort kommen, können alle sehr gut deutsch sprechen, denn sie haben Deutsch als erste Fremdsprache gewählt.

Wir freuen uns auf unsere Gäste, die hier ein umfangreiches Programm erwartet. 

10b und 10c fast für immer verschwunden

Sonntag, 17. September 2017

Die 10er-Fahrt der 10b und 10c ging ins Emsland nach Schloss Dankern, wie bei so vielen Klassen vorher. Am Dienstag fuhren wir nach Papenburg zur Meyerwerft, die die „Traumschiffe“ herstellt. Draußen lag ein Schiff für China, das in Südostasien auf Kreuzfahrt geht – nur mit Mühe schafften wir es, die 10b und 10c vom Schiff fernzuhalten.

Die Arbeiten auf der Werft waren beeindruckend – genauso wie der Tag darauf in Amsterdam.

Wer hier und im Freizeitpark keinen Spaß hat, ist selbst schuld. Uns allen hat es gefallen und unsere Schule kommt bestimmt bald wieder! Und bringt auch dann alle wieder gesund mit nach Hause.

Weitere Fotos findet ihr hier!