Gras Parcours

Die Suchtprävention ist ein wichtiger Bestandteil des schulischen Angebots. Unsere Schule ist nun vom 09 bis 11. April 2019 Teil des Cannnabispräventionsprojektes „Gras Parcours2 ,welches zum ersten Mal in Erfstadt für die Jahrgangsstufe 8 stattfindet.

Der Parcours wurde durch die Fachstelle für die Suchtprävention der Drogenhilfe Köln e.V. konzipiert. Durchgeführt wird der Gras Parcours in Kooperation mit den Lehrerinnen und Lehrern, sowie Sozialarbeiterinnen der Realschulen Liblar und Lechenich, der Jugendberatung Mobilé, der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbands und dem Pädagogischen Familiendienst der Stadt Erftstadt.

Das Angebot besteht aus einem interaktiven Parcours für Jugendliche mit verschiedenen Stationen, die durch spielerische Elemente die Auseinandersetzung mit dem Thema Cannabis ermöglichen.